Pfarre St. Martinus

Veranstaltungen

28.11.2014, 15:30 Uhr

Filmnacht in St. Martinus

2.12.2014, 6:15 Uhr

Frühschichten im Advent

3.12.2014, 20:00 Uhr

“Night of the Prumms”

4.12.2014, 15:00 Uhr

Ökumenischer Seniorenkaffee, Nikolausbingo

11.12.2014, 15:00 Uhr

Ökumenischer Seniorenkaffee, Spielenachmittag

12.12.2014, 19:30 Uhr

Bibliodrama

15.12.2014, 15:00 Uhr

Ökumenisches Trauercafé Lichtblick

18.12.2014, 15:00 Uhr

Ökumenischer Seniorenkaffee, Adventfeier mit dem Instrumentalverein

28.12.2014, 16:00 Uhr

Weihnachtsliedersingen


Pfarrgemeinde
St. Martinus Aachen-Richterich

Herzlich willkommen bei der aktiven und engagierten Gemeinde in Aachens Nordwesten.

Sie finden hier das ganze Pfarrleben - von den Kindern und Jugendlichen, Menschen, die mitten im Leben stehen, bis zu den Senioren.
Zusammen sind wir ca. 3.700 Katholiken.

Zu unserer Pfarre gehören:

Leitgedanke aus dem Pfarrbrief

Mehr-Wert

In den Schulgottesdiensten erklären wir den Mädchen und Jungen immer wieder den „Mehr-Wert” des Teilens: Wer einen Schokoriegel teilt, hat zwar selber weniger Schokolade, aber einen weiteren Menschen glücklich gemacht – weil nun beide Schokolade naschen dürfen und weil es ein schönes Zeichen der Freundschaft ist.

Teilen können wir vieles.

Der Heilige Martin ist unser Vorbild des Teilens, ihn ehren wir im November besonders. Er hat mit dem Bettler seinen Mantel geteilt. Heute für uns kann dieser "Mantel" auch so heißen:
Zeit, Dank, Anerkennung, Trauer, Respekt, Achtung, Geld, Heimat, Akzeptanz – und natürlich auch Schokolade.

Schere

Sie wissen schon: Der „Mehr-Wert” macht es aus...

Angelo Scholly

Leitgedanken-Archiv

Top-Themen

KIM Arbeitsgruppe hat Ergebnis vorgelegt

Nach intensiven Beratungen hat die Arbeitsgruppe unserer GdG zum Kirchlichen Immobilienmanagement (KIM) ein Konzept vorgelegt, um den Einsparvorgaben des Bistums im Bereich der Immobilien-Instandhaltung gerecht zu werden.

Heute können wir mit Sicherheit schon so viel sagen, dass in diesem Konzept alle 7 Kirchen der GdG weiterhin genutzt werden, weil sie für die Beheimatung der Menschen und das Leben der Gemeinden die entscheidenden Orte sind.

Dieses Ziel wurde erreicht durch eine Kombination aus Solidaritäts-Zusagen der Pfarreien untereinander sowie durch Übernahme von mehr Eigenverantwortung in den Pfarreien.

Das Konzept wird nun den Gremien der GdG und der Pfarreien zur formalen Abstimmung vorgelegt. Dieser Prozess wird bis etwa März 2015 in Anspruch nehmen. Im Anschluss daran werden die genauen Einzelheiten des Konzeptes in allen Pfarreien vorgestellt werden.

Für die KIM-Projektgruppe: M. Pankert

“Night of the Prumms”

Die Stiftung „Lebendige Gemeinde St. Martinus” präsentiert das brandneue Bühnenformat „Night of the Prumms“ - eine witzigbunte Mischung aus Musik und Satire, Kabarett und lockeren Gesprächen zum Thema: „Wo fühlt man sich zuhause? Und warum gerade hier?“

Lachen und gute Unterhaltung sind garantiert durch die Spitzenmusiker Dieter Kaspari und Uwe Böttcher mit ihrem ebenso heimatbezogenen wie weltoffenen „Oecher Blues“, durch das Puppenkabarett „Pech & Schwefel“ des „Oecher Schängche“ mit Gitta Haller & Hubert Crott, und nicht zuletzt durch den „Westzipfler“ persönlich. Als solcher macht Wendelin Haverkamp aber nicht nur intelligenten Unfug, sondern führt auch Gespräche mit ausgewählten Gästen, wobei sich die Frage stellt: Wie kommt es eigentlich, dass man sich da zuhause fühlt, wo man sich zuhause fühlt?

Um der Sache näherzukommen, möchte Wendelin Haverkamp sich mit Leuten unterhalten, die sich vor Ort auskennen und heimisch fühlen, gleich ob sie da geboren oder zugezogen sind: Mit den „Prumms of the Night“. Wer das in Richterich sein wird, enthüllen wir am Mittwoch, den 3.12.2014, um 20:00 Uhr im Pfarrsaal St. Martinus.

„Night of the Prumms“ bedeutet gute Unterhaltung, wunderbare Musik und amüsante Gespräche.

Karten zu 15,- Euro gibt es im Vorverkauf in den Pfarrbüros St. Martinus, St. Heinrich und St. Laurentius sowie im „Buchladen“, Roermonder Str. 325, und bei Optik Thoma, Rathausplatz 6.

Ökumenisches Trauercafé Lichtblick

Teelichter
Das Trauercafé

Ein Ort, …
… an dem Trauer sein darf
… an dem ich sein kann,
   wie ich mich fühle.

… an dem Austausch mit
   anderen Betroffenen möglich ist.

… an dem Gemeinsamkeit
   statt Einsamkeit sein kann.

Eingeladen sind alle, die von Trauer betroffen sind und in der Begegnung mit anderen, im gemeinsamen Reden, Schweigen, Weinen, aber auch Lachen, kleine Lichtblicke suchen.

Wir freuen und auf Sie!
Das Trauercafé-Team

Termine

Übergreifend für die GdG Aachen-Nordwest wird das Trauercafé abwechselnd im Gemeindezentrum von St. Philipp Neri und im Pfarrheim von St. Sebastian angeboten:

St. Philipp Neri

Jeden 1. Samstag im Monat von 15:00 - 16:30 Uhr im Gemeindezentrum St. Philipp Neri, Philipp-Neri-Weg 7, Aachen – Gut Kullen

Die nächsten Termine in St. Philipp Neri:

 

St. Sebastian

Jeden 3. Montag im Monat von 15:00 - 16:30 Uhr im Pfarrheim St. Sebastian, Ahornstr. 51a, Aachen - Hörn

Die nächsten Termine in St. Sebastian:

Ansprechpartner
oder
Top-Themen-Archiv