Pfarre St. Martinus

Pfarrgemeinde
St. Martinus Aachen-Richterich

Herzlich willkommen bei der aktiven und engagierten Gemeinde in Aachens Nordwesten.

Sie finden hier das ganze Pfarrleben - von den Kindern und Jugendlichen, Menschen, die mitten im Leben stehen, bis zu den Senioren.
Zusammen sind wir ca. 3.700 Katholiken.

Zu unserer Pfarre gehören:

Leitgedanke aus dem Pfarrbrief

Türen auf im Advent!

Tür Tür

Der Advent hat von jeher mit Türen zu tun. So wie die Türen, die wir von den Adventkalen-
dern für Kinder her kennen: hinter jeder Tür verbirgt sich eine Überraschung.

Gerade im Advent sollten wir jeden Tag eine Tür öffnen, durch die wir dann erwartungsvoll, zuversichtlich gehen, uns nicht einschließen, uns öffnen für den Aufbruch in Neues und Anderes.

Viele Türen (Tore) von Kirchen sind besonders groß und schön. Wenn wir sie öffnen und durchschreiten, erwarten wir, dass uns ein festlicher Raum aufnimmt und dass etwas geschieht, etwas mit uns geschieht.

Lasst uns in diesem Advent Türen aufmachen, Tore durchschreiten. Lasst uns dabei sein, wenn etwas geschieht, offen sein für Neues und Anderes. Lassen wir uns ein auf das, was uns hinter Türen und Toren erwartet.

Christiane Jürgens

Leitgedanken-Archiv

Top-Themen

20* C+M+B* 15 – Segen bringen, Segen sein

Sternsinger 2015

Bald ist es wieder soweit. Die Sternsingeraktion kann beginnen. Diesmal heißt unser Motto:

„Segen bringen, Segen sein – Gesunde Ernährung für Kinder auf den Philippinen und weltweit.”

Unser Informationstreffen ist am Freitag, den 9. Januar 2015, um 15:00 Uhr im Pfarrsaal mit anschließender Kleiderausgabe und Gruppeneinteilung.
Am Samstag, den 10.1.2014, um 9:30 Uhr beginnt die Aussendungsfeier in der Kirche, ab 10:00 Uhr ziehen die wir dann durch die Straßen.
Am Sonntag, 11.1.2014, um 11:15 Uhr treffen sich die Sternsinger (fertig angekleidet) im Pfarrheim.
Um 11:30 Uhr ist der Abschlussgottesdienst.

Wir würden uns freuen, wenn Du mit uns von Haus zu Haus ziehst, den Segen bringst und dabei hilfst, dass es Kindern in Not auf der ganzen Welt besser geht.

Bist Du dabei?

Dann fülle das Anmeldeformular aus und sende es ab. Die Anmeldung wird dann per E-Mail an die zuständige Stelle geleitet.

Für weitere Fragen steht Frau Annemarie Clermont-Karow gern zur Verfügung.

KIM Arbeitsgruppe hat Ergebnis vorgelegt

Nach intensiven Beratungen hat die Arbeitsgruppe unserer GdG zum Kirchlichen Immobilienmanagement (KIM) ein Konzept vorgelegt, um den Einsparvorgaben des Bistums im Bereich der Immobilien-Instandhaltung gerecht zu werden.

Heute können wir mit Sicherheit schon so viel sagen, dass in diesem Konzept alle sieben Kirchen der GdG weiterhin genutzt werden, weil sie für die Beheimatung der Menschen und das Leben der Gemeinden die entscheidenden Orte sind.

Dieses Ziel wurde erreicht durch eine Kombination aus Solidaritäts-Zusagen der Pfarreien untereinander sowie durch Übernahme von mehr Eigenverantwortung in den Pfarreien.

Das Konzept wird nun den Gremien der GdG und der Pfarreien zur formalen Abstimmung vorgelegt. Dieser Prozess wird bis etwa März 2015 in Anspruch nehmen. Im Anschluss daran werden die genauen Einzelheiten des Konzeptes in allen Pfarreien vorgestellt werden.

Für die KIM-Projektgruppe: Matthias Pankert

Top-Themen-Archiv