Pfarre St. Martinus

Veranstaltungen

8.5.2014, 15:00 Uhr

Ökumenischer Seniorenkaffee, Musikalisches Frühlingsfest

15.5.2014, 15:00 Uhr

Ökumenischer Seniorenkaffee, Spielenachmittag

22.5.2014, 15:00 Uhr

Ökumenischer Seniorenkaffee, Bingo

24.5.2014, 10:45-13:00 Uhr

Gesprächsgruppe für Alleinerziehende

25.5.2014, 18:00 Uhr

Orgelkonzert

29.5.2014

Schützenfest 2014

5.6.2014, 15:00 Uhr

Ökumenischer Seniorenkaffee, Spielenachmittag

12.6.2014, 15:00 Uhr

Ökumenischer Seniorenkaffee, Schweinchenfahrt

14.6.2014

Trödelmarkt

26.6.2014, 15:00 Uhr

Ökumenischer Seniorenkaffee, Bingo

28.6.2014, 20:00 Uhr

Nacht der Jugend

3.7.2014, 16:00 Uhr

Ökumenischer Seniorenkaffee, Sommerfest mit Grill und Musik

21.8.2014, 15:00 Uhr

Ökumenischer Seniorenkaffee, Bingo


Pfarrgemeinde
St. Martinus Aachen-Richterich

Herzlich willkommen bei der aktiven und engagierten Gemeinde in Aachens Nordwesten.

Sie finden hier das ganze Pfarrleben - von den Kindern und Jugendlichen, Menschen, die mitten im Leben stehen, bis zu den Senioren.
Zusammen ca. 3700 Katholiken.

Zu unserer Pfarre gehören:

Leitgedanke aus dem Pfarrbrief

Begleit-Erscheinung

Begleiterscheinung

Manchmal haben angenehme Dinge leider negative „Begleiterscheinungen“, man könnte auch von „Nebenwirkungen“ sprechen.

In der Bibel hören wir immer wieder von „Erscheinungen“ – meist sind es Engel, die eine lebensverändernde Botschaft mitbringen.

Aber auch die Jünger auf dem Weg nach Emmaus erkennen später, welch wichtige Begleitung ihnen auf dem Weg erschienen war – das Teilen des Brotes war für die Jünger ein lebens-not-wendendes Zeichen.

Begleiterscheinung




Solche Lebensbegleiter wünsche ich uns auch: die in den Dunkelheiten des Lebens uns zur Seite stehen, die uns eine gute Botschaft sagen, die uns ein Licht bringen.

Ich wünsche uns offene Augen und Herzen, solche „Begleit-Erscheinungen“ wahrzunehmen – und hoffe auf viele positive Nebenwirkungen.

Eine gesegnete Osterzeit wünscht

Angelo Scholly

Leitgedanken-Archiv

Top-Themen

Das Kirchliche Immobilienmanagement

(KIM) in der Gemeinschaft der Gemeinden Aachen-Nordwest

In den sechs Pfarreien unserer GdG ist in diesen Wochen der KIM-Prozess gestartet. KIM steht für Kirchliches Immobilienmanagement. Was hat es mit KIM auf sich, und welche Bedeutung hat KIM für unsere Gemeinschaft der Gemeinden?

Das Bistum Aachen stellt für Instandhaltungsmaßnahmen an Kirchen, Kapellen, Pfarrhäusern, Pfarrheimen und Amtsbereichen ein Drittel weniger Zuschüsse zur Verfügung. Daher ist, wie im ganzen Bistum Aachen, auch die GdG Aachen-Nordwest aufgefordert, 33% ihres Gebäudebestandes zu ermitteln, der zukünftig aus der Bezuschussung durch das Bistum herausgenommen werden wird. Gleichzeitig ist ein Konzept (KIM-Konzept) zu entwickeln, mit dem langfristig die zukünftige pastorale Nutzung der Gebäude in der GdG Aachen-Nordwest sichergestellt werden kann.

Wie ein solches KIM-Konzept für die GdG Aachen-Nordwest aussehen kann, das ist die Aufgabe der KIM-Projektgruppe, die sich im März zu ihrer ersten Sitzung getroffen hat. Die Projektgruppe wird sich zunächst einen Überblick über den Gebäudebestand verschaffen und die Gebäudedaten wie z.B. Größe, Alter, Denkmaleigenschaft, Instandsetzungsbedarf, pastorale Nutzung zusammentragen. Auf Grundlage dieser Daten erfolgt dann im weiteren Verlauf die Bewertung der einzelnen Gebäude, bis schließlich in einem letzten Schritt das Konzept erarbeitet wird, aus dem die künftige Nutzung der Gebäude und deren Finanzierung hervorgehen. Hierzu werden auch die Überlegungen zur Fortschreibung des Pastoralkonzepts der GdG in die Beratungen einfließen. Das von der Projektgruppe erstellte KIM-Konzept wird den Mitgliedern des GdG-Rats, der Pfarreiräte und der Kirchenvorstände zur Beratung vorgelegt. Die Beschlussfassung erfolgt in den Kirchenvorständen nach dem Mehrheitsprinzip.

Gebäude, für die keine Zuschüsse mehr für Instandhaltungsmaßnahmen seitens des Bistums zur Verfügung stehen, bleiben im Eigentum unserer Pfarreien und können auch weiterhin genutzt werden. Voraussetzung ist jedoch, dass diese Gebäude aus eigener Kraft von den Pfarreien unterhalten werden können oder andere Lösungen wie z.B. Vermietung oder Verkauf in Betracht gezogen werden müssen. Über den Stand der Beratungen der KIM-Projektgruppe wird im Dreiklang berichtet werden. Wer sich genauer mit KIM im Bistum Aachen befassen möchte, findet beim Bistum weitere Informationen.

In die Projektgruppe unserer GdG berufen wurden:

  • Christoph Clingen, (KV St. Sebastian und KGV)
  • Norbert Dreßen (St. Martinus)
  • Pfarrer Bernd Föhr, Oratoriums Gemeinde (St. Sebastian)
  • Bernd Jürgens (PR St. Heinrich)
  • Renate Heyman, Gemeindereferentin in St. Heinrich, St. Laurentius, St. Martinus
  • Michael Klein, (KV St. Konrad und KGV)
  • Prof. Henner Köhne (KV St. Martinus)
  • Cornelia Krückels (PR St. Laurentius)
  • Hans Lennartz (KV St. Laurentius)
  • Wolfgang Oellers, Gemeindereferent in St. Laurentius, St. Heinrich, St. Martinus
  • Joseph Pankert (KV St Peter Orsbach, KGV)
  • Matthias Pankert, (GdG Rat, St. Konrad)
  • Norbert Schad (PR St Peter Orsbach)
  • Pfarrer Pfr. Bernd Schmitz, Oratoriums Gemeinden (St. Konrad, St. Peter)
  • Katja Söhnen, (PR St. Sebastian)
  • Volker Spiertz (KV St. Heinrich)
  • Pfarrer Joseph Voß, (St. Laurentius, St. Martinus, St Heinrich)
  • Heike Wimmers, Gemeindereferentin in den Oratoriums Gemeinden

Konzert für Chor und Orgel

Am Palmsonntag, 13.4.2014, wird es um 18:00 Uhr ein Konzert für Chor und Orgel geben: der Kirchenchor St. Martinus singt die „Passion” von Heinrich Fidelis Müller für Chor, Solisten und Orgel.

Herzliche Einladung zum Konzert!

Angelo Scholly

Wahlergebnis Gemeindeleitung

Sie haben gewählt!

Am 5. und 6. April 2014 sind die neuen ehrenamtlichen Mitglieder der Gemeindeleitung gewählt worden.
Wir sind froh, dass wir in allen drei Pfarreien genug Kandidatinnen und Kandidaten hatten. Allen, die sich zur Wahl gestellt haben, danken wir sehr herzlich. Schon ihre Kandidatur bedeutet einen großen Motivationsschub für die Form der Gemeindeleitung, die wir bei uns praktizieren.
Ebenso danken wir allen, die das Wahlrecht ausgeübt haben und dadurch der neuen Gemeindeleitung ihre Unterstützung mit auf den Weg geben.

Folgende Kandidaten sind durch die Wahl der jeweiligen Gemeinde für die Gemeindeleitung bestimmt worden:

St. Heinrich

Peter Bucker
Peter Bücker
55 Jahre
Techn. Angestellter / Maschinenbau Ing.(FH)



Christiane Jürgens
Christiane Jürgens
50 Jahre,
Hausfrau

 

St. Laurentius

Nikolaus Gabele
Nikolaus Gabele
47 Jahre
Dipl. Wirt. Ing. (FH)

Herbert Picheler
Dr. Herbert Pichler
62 Jahre
Apotheker

 

St. Martinus

Dr. Norbert Becker
Dr. Norbert Becker
67 Jahre
Brandschutzsachverständiger/Pensionär



Mechthild Bergedieck
Mechthild Bergedieck
55 Jahre
Weiterbildungs-
lehrerin

 

Wir gratulieren ihnen sehr herzlich und wünschen einen klaren Kopf und eine gute Hand für ihre neue Leitungsaufgabe.

Amtszeit

Die Amtszeit der Gemeindeleitung beginnt sofort mit der Wahl und endet zeitgleich mit der Amtszeit der Pfarreiräte im Jahr 2017.
In dem Gottesdienst am 18.5.2014 um 11:30 Uhr in St. Martinus werden die ehrenamtlichen Mitglieder der Gemeindeleitung offiziell in ihr Amt eingeführt. Dann werden sie durch eine Urkunde unseres Bischofs Dr. Heinrich Mussinghoff für ihr Amt beauftragt.

Die Feier der Heiligen Woche

Kreuz

Die Heilige Woche ist die wichtigste Woche für uns Christen. Darum laden wir alle besonders herzlich zum Mitfeiern ein.

Vorabend zum Palmsonntag, 12. April 2013
  • 16:30 Uhr

    Eucharistiefeier im Seniorenhaus St. Laurentius

  • 18:00 Uhr

    Wort-Gottes-Feier mit Passion in St. Martinus

  • 18:00 Uhr

    in St. Laurentius: Palmweihe, Prozession und Eucharistiefeier, besonders für Familien mit Kindern, Beginn am Friedhof an der Kirche

Palmsonntag, 13. April 2013

Wir begleiten Jesus bei seinem Einzug in Jerusalem.

  • 10:00 Uhr

    Eucharistiefeier mit Passion in St. Laurentius

  • 10:00 Uhr

    Palmweihe, Prozession und Eucharistiefeier in St. Heinrich
    Beginn auf dem Schulhof

  • 11:30 Uhr

    Palmweihe, Prozession und Eucharistiefeier in St. Martinus
    Beginn an der Hubertuskapelle

  • 18:00 Uhr

    Passionskonzert in St. Martinus

Frühschichten in der Karwoche

Am frühen Morgen treffen wir uns zur Frühschicht mit anschließenden gemeinsamen Frühstück:

  • Montag, 14.4.2014, 6:15 Uhr

    in St. Martinus

  • Dienstag, 15.4.2014, 6:15 Uhr

    in der Paul-Gerhardt-Kirche

  • Mittwoch, 16.4.2014, 6:15 Uhr

    in St. Heinrich

Morgenlob im Seniorenhauses

Montag bis Samstag, jeweils um 7:30 Uhr, Morgenlob in der Kapelle des Seniorenhauses St. Laurentius

Feier der Versöhnung
  • Dienstag, 15.4.2014, 19:00 Uhr

    St. Laurentius

  • Mittwoch, 16.4.2014, 19:00 Uhr

    St. Martinus

Besondere Beichtgelegenheit in der Karwoche

Zum Empfang des Bußsakramentes bieten wir besondere Beichtzeiten an:

  • Dienstag, 15.4.2014

    nach der Versöhnungsfeier in St. Laurentius

  • Mittwoch, 16.4.2014

    nach der Versöhnungsfeier in St. Martinus

Gründonnerstag, 17. April 2014

Jesus Christus schenkt sich uns beim Abendmahl.

  • 20:00 Uhr

    Abendmahlsfeier in St. Laurentius, danach Ölbergwache bis 23:00 Uhr

  • 20:00 Uhr

    Abendmahlsfeier mit Kinderkatechese in St. Martinus, danach Ölbergwache bis 22:30 Uhr

Feier des Karfreitags, 18. April 2014

Wir ehren das Leiden und Sterben unseres Herrn.

  • 10:30 Uhr

    Karfreitagsgottesdienst für Kinder in St. Martinus

  • 11:00 Uhr

    Karfreitagsgottesdienst für Kinder in St. Laurentius

  • 15:00 Uhr

    Liturgie der Jugendlichen und Erwachsenen in St. Heinrich

  • 15:00 Uhr

    Liturgie der Jugendlichen und Erwachsenen in St. Laurentius, danach Wache am Kreuz bis 18:00 Uhr

Thema - Tod: Gedanken am Karfreitag
In St. Heinrich:

  • 21:30 Uhr

    Wir lassen uns ein auf unsere Endlichkeit, nähern uns an mit Texten und Musik.

Osternacht - Feier der Auferstehung

  • Samstag, 19.4.2014, 21:00 Uhr

    St. Heinrich, anschließend Agape

  • Samstag, 19.4.2014, 21:00 Uhr

    St. Laurentius, anschließend Agape

  • Sonntag, 20.4.2014, 6:00 Uhr

    St. Martinus, anschließend Osterfrühstück

Zur Feier der Osternacht halten wir in unseren Kirchen wieder Kerzen für 1 Euro bereit.

Ostersonntag, 20. April 2014

  • 9:30 Uhr

    Eucharistiefeier im Seniorenhaus St. Laurentius

  • 10:00 Uhr

    festliche Eucharistiefeier in St. Heinrich

  • 10:00 Uhr

    festliche Eucharistiefeier in St. Laurentius

  • 11:30 Uhr

    festliche Eucharistiefeier in St. Martinus

  • 18:00 Uhr

    Oster-Abendlob in St. Laurentius

Ostermontag, 21. April 2014
  • 9:30 Uhr

    Eucharistiefeier im Seniorenhaus St. Laurentius

  • 10:00 Uhr

    Eucharistiefeier in St. Heinrich

  • 10:00 Uhr

    Familiengottesdienst in St. Laurentius

  • 11:30 Uhr

    Familiengottesdienst in St. Martinus

Osterfrühstück

Nach der Osternacht in St. Martinus laden wir herzlich zu einem Osterfrühstück ein. Wir bitten um Anmeldung bis Dienstag, 15.4.2014 in den Briefkasten des Pfarrbüros St. Martinus, in den Kollektenkorb oder hier im Internet.

Top-Themen-Archiv