Pfarre St. Martinus

Pfarrgemeinde
St. Martinus Aachen-Richterich

Herzlich willkommen bei der aktiven und engagierten Gemeinde in Aachens Nordwesten.

Sie finden hier das ganze Pfarrleben - von den Kindern und Jugendlichen, Menschen, die mitten im Leben stehen, bis zu den Senioren.
Zusammen sind wir ca. 3.700 Katholiken.

Zu unserer Pfarre gehören:

Leitgedanke

Das sollen Gottesdienste sein???
Ja – das sind sie – und ob!!!

Gesichter

Waren Sie schon einmal da?
Bei den Wortgottesfeiern in St. Laurentius oder in St. Martinus?
Beim Abendlob in St. Heinrich?
Oder in der Atempause, der „Stillen Zeit” in St. Laurentius?

All das sind vielfältige Möglichkeiten, in unseren drei Gemeinden gemeinsam Gottesdienst zu feiern und miteinander zu beten.
Weil jeden Monat engagierte Menschen ihre Gedanken und Ideen umsetzen – wirklich beachtenswert.

Vielleicht erleben Sie dabei etwas Neues, etwas Erfrischendes oder sogar Spannendes.

Trauen Sie sich auch ruhig, Rückmeldung zu geben.
Sie dürfen nicken oder mit dem Kopf schütteln - also kritisch sein -, lächeln und natürlich etwas sagen.
Eine Reaktion - in welcher Form auch immer - tut auf jeden Fall gut.

Seien Sie einfach neugierig.
„Öffnen Sie sich” und gehen Sie mal woanders hin.

Sie werden sehen: Es ist eine Bereicherung!

Für die Gemeindeleitung
Mechthild Bergedieck

Leitgedanken-Archiv

Gottesdienste der nächsten Tage in unseren Gemeinden

Top-Themen

Betrachte das Fenster - Fahrradtour durch unsere GdG

Im Rahmen der Veranstaltungen um unser Jahresmotto möchten wir am Samstag, 27. Mai 2017, eine Fahrradtour durch unsere GdG anbieten. Wir wollen in den 6 Kirchen unserer GdG die Fenster nicht nur öffnen, sondern an diesem Tag ein spezielles Fenster betrachten. Gegebenenfalls kann ein Gemeindemitglied auch noch die Kirche und deren Histrorie vorstellen.

Beginn ist 13:30 Uhr an der Kirche in Laurensberg. Auf Radwegen oder gering befahrenen Straßen geht es in einer familienfreundlichen Tour über Orsbach, Vaalserquartier, Hörn, Richterich nach Horbach, was einer relativ flachen Streckenlänge von ca. 25 km entspricht. Die Strecke ähnelt der Radwallfahrt von 2014 zu den Aachener Heiligtümern. In Horbach, wo wir gegen 17:30 Uhr eintreffen werden, findet dann in St. Heinrich ein Abschlußimpuls statt. Anschließend lädt der Pfarreirat noch zu einem gemütlichen Beisammensein mit Imbiss in die AGORA ein.

Die Teilnahme geschieht in eigener Verantwortung. Ein verkehrssicheres Rad und Helm gelten als selbstverständlich. Vorteilhaft wäre eine gut sichtbare reflektierende Weste (ev. Autopannenweste).

Eine Anmeldung im Pfarrbüro oder bei einem der Unterzeichner wäre sehr hilfreich, aber auch ein spontaner Entschluss mitzufahren ist möglich. Ebenfalls kann man auch nur ein Teilstück mitfahren oder später einsteigen.

Gerlinde Lohmann, Nikolaus Gabele, Gerd Pinke

Weitere Informationen:

Top-Themen-Archiv